Wie einfach ist der mit dem Autorensystem erstellte Content als SCORM zu exportieren und wie gut wird der SCORM-Standard erfüllt?

iSpring und SCORM-Standards

Die gesamte iSpring Reihe und natürlich iSpring Suite erzeugen SCORM Module. Die Qualität wird von unseren Kunden als extrem zuverlässig beurteilt. iSpring erfüllt nicht nur exakt die Standards der ADL (Advanced Distributed Learning Initiativ), sondern ist auch ganz vorne dabei, wenn es um die Implementierung neuer Standards geht. Hier sei beispielhaft verwiesen auf cmi5/x API. Sie ist eine Weiterentwicklung der sogenannten Experience API bzw. Tin Can API E-Learning-Standards.

Wie geht das in der Praxis?

Die Art des E-Learning Standards und die zugehörigen Parameter werden unter "Veröffentlichen" eingestellt.

Registerkarte Learning Kurs

In der Registerkarte Learning Kurs können weitere Einstellungen zum LMS-Standard gemacht werden.



Wie kann ich das testen? 

Laden Sie sich hier die 30 Tage Testversion herunter. Probieren Sie die selbst erstellten Module im eigenen LMS oder bei einem unabhängigen kostenlosen SCORM-Anbieter aus. Beispielsweise hier

https://cloud.scorm.com/sc/guest/SignUpForm

Oder direkt mit der ADL-Test-Suite:

http://www.adlnet.org/wp-content/uploads/2011/07/SCORM1_2_TestSuite1_2_7ST_ReadMe.htm

Am besten natürlich im iSpring-eigenen Lernmanagement-System Learn LMS. Gleich hier anmelden und 14 Tage kostenlos ausprobieren: http://www.ispringsolutions.com/ispring-learn

Etwas tiefer in SCORM und den Dialog mit dem LMS einsteigen

Der Tab Learning Kurs erlaubt Ihnen, den Kurstyp zu wählen, Informationen zur Präsentation zu geben – die Einstellungen für Ihr Training anzupassen und festzulegen, wie der Bearbeitungsstatus an das LMS weitergegeben wird.



Tabelle 1: Kursinformationen

OptionBeschreibung
ElementWählen Sie den Typ Ihres Kurses: SCORM 1.2, 2004, AICC, Blackboard 9.x und Experience API
ÜberschriftName des Kurses
LektionstitelName der Unterrichtseinheit
KurzinhaltGeben Sie eine kurze Beschreibung Ihres Trainings ein.
SchlüsselwörterLegen Sie Schlüsselbegriffe fest, an Hand derer Teilnehmer Ihren Kurs im LMS finden können.
TagsTags sind mächtige und nützliche Werkzeuge, um Content entlang von Themen zu organisieren. Trennen Sie die Tags durch Komma.
AutorNennen Sie den Autor der Präsentation. Wenn Sie das Feld leer lassen, wird der Besitzer (Owner) des iSpring Learn Accounts standardmäßig als Autor eingetragen.
xAPI endpointSpezifizieren Sie die Adresse des Learning Record Store (LRS), das die Lernaufzeichnungen beinhaltet.


Klicken Sie Anpassen..., um die Einstellungen für Fortschritt und Abschluss des Kurses zu konfigurieren.



 

Tabelle 2: Bericht über Fortschritt und Abschluss

OptionBeschreibung
Mindestzahl der zu bearbeitenden Folien festlegenLegen Sie fest, wieviele Slides der Lerner bearbeitet haben muss, um die Lektion abgeschlossen zu haben.
GewichtungDie Bedeutung einer jeden Folie im Verhältnis zum Quiz. Je geringer die Gewichtung, umso niedriger die Bewertung für die Folie.
Quizzes einstufenWählen Sie die Quizzes und welche Ergebnisse in die Gesamtbewertung eingehen sollen. Wenn ein Quiz ein nachgeordnetes Set einer festgelegten Zahl an Fragen beinhaltet, wird es eine variable maximale Punktzahl haben. Grund ist, dass jede Frage eine andere Punktzahl in die Endbewertung einbringen kann.
Maximale PunktzahlLegen Sie die maximale Punktzahl fest, die mit der Lektion erreicht werden kann.
Bestanden-Punktzahl anpassenDas Programm berechnet die Anzahl der für ein Bestehen notwendige Punkte automatisch. Sie können diese Punktzahl aber über diese Checkbox ändern.
Dauer der LektionDie Zeit festlegen, die für die Bearbeitung der Lektion eingeräumt wird. Dabei wird davon ausgegangen, dass Lernende die Lektion innerhalb dieses Zeitfensters gut lernen können.
„Zeit-Vorbei“-Aktionen

Für den Fall, dass die zur Verfügung stehende Zeit abgelaufen ist, können Sie wählen zwischen:

Die Lektion beenden und / oder eine Nachricht anzeigen, die dem Lernenden anzeigt, dass die Zeit abgelaufen ist.

Den Status an das LMS berichtenWählen Sie einen Abschlussstatus, der an Ihr LMS gesendet wird über „erfolgreich / nicht erfolgreich abgeschlossen“.

 

Experience API (Tin Can)

Content in Form von Experience API (Tin Can) kann außerhalb des Lernmanagement-Systems gehostet und gestartet werden. Um die Kursstatistik nachzuvollziehen, spezifizieren Sie die LRS Adresse im Feld „xAPI endpoint“. Klicken Sie Options, um zusätzliche Parameter zu ergänzen.




Tabelle 3: xAPI endpoint options


OptionBeschreibung
Login / PasswortTragen Sie die Zugangsdaten zum LRS ein
Name / EmailAngaben zum Sender, an die Statistiken gesendet werden


Sie können auch Teil-Informationen in das Dialogfenster xAPI endpoint options eingeben. In diesem Fall wird der Nutzer aufgefordert werden, die nötigen Informationen zu ergänzen.

CMI5 (Experimental)

CMI5 ist ein Set von Regeln, das alle Möglichkeiten von SCORM und xAPI gleichermaßen beinhaltet. Damit können Kursteilnehmer auch dann an Kursen arbeiten, wenn Sie keine Internetverbindung haben. iSpring Play ist die dafür ausgelegte spezielle mobile App. Die Fortschritte eines Lernenden wird gespeichert und an das LMS gesendet, sobald die Internetverbindung wiederhergestellt ist. Im Feld Startmethode wählen Sie aus, ob Ihr Kurs in einem neuen Browserfenster geöffnet werden soll (Eigene Fenster) oder entsprechend der Einstellungen, die im LMS für alle Kurse festgelegt wurden (Jedes Fenster).




7 of 13 people found this helpful.   



zur lern.link Webseite

Powered by LiveZilla Live Chat Software